CDN (content delivery network)

Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Value Added Network (VAN) eines Internet Service Provider (ISP) oder eines Carriers, das an strategischen Stellen intelligente Router und Einrichtungen für die Lastverteilung und den Lastausgleich enthält. Die Aufgabe eines CDNs ist es, den Inhalt in der Nähe der Anwender abzulegen, damit dieser möglichst schnell auf den gewünschten Content zugreifen kann. Ein Content Delivery Network kann über das Internet, es kann aber auch über ein völlig unabhängiges Kernnetz konfiguriert werden.


Der Aufbau von CDN-Netzen

Ein Content Delivery Network setzt sich zusammen aus zentral verwalteten Cache- und Speichersystemen, die verteilt in einem Netzwerk eingesetzt werden. Durch die Verteilung sollen die Web-Inhalte näher an den Anwender gebracht, zur Verfügung stehenden Bandbreiten effizienter genutzt und der Datenzugriff beschleunigt werden. Konzeptionell besteht ein Content Delivery Network aus verschiedenen Komponenten wie den Knoten, in denen die Daten gespeichert werden und die für die Verbreitung des Contents sorgen ebenso wie für die Integration der Dienste, den Storage and Delivery Nodes. Diese Verteilung erfolgt über das Internet Content Adaption Protocol (ICAP).

Als weitere Komponente ist der zentrale Controller/Manager zu nennen, der für die Ablage der Inhalte, für die Verwaltung, der User Account und die Performance-Überwachung sorgt. Darüber hinaus gibt es noch den Request Manager der Content-Anfragen von Anwendern an die als nächstes verfügbare Storage Node verteilt.

Die Konfiguration von CDN-Netzen

Von der Konfiguration her gibt es für CDN-Netzwerke drei Grundstrukturen: Das Edge Distribution, die Edge Hierarchy und das " Hub and Spoke". Das Edge Distribution eignet sich für kleine CDNs. Dabei wird der Content von einem zentralen Speichersystem auf die Edge Devices oder auf Point of Presence (POP) übertragen und dort für den schnelleren Zugriff abgelegt. Bei der Edge Hierarchy, das für größere CDN-Netzkonfigurationen geeignet ist, werden dem zentralen Speichersystem Hub-Caches nachgeschaltet, die die Verteilung des Contents übernehmen. Und bei der CDN-Konfiguration Hub and Spoke, das in global tätigen Unternehmen eingesetzt werden kann, werden die Inhalte des zentralen Speichersystems auf beliebig viele dezentrale Speichersysteme ausgelagert. Der Content wird von den Hub-Systemen in Cache-Systemen gespeichert, die als Spoke bezeichnet werden.

CDNs müssen den Content für alle Arten an Endgeräten bereitstellen. Das können mobile Endgeräte sein wie Handys, Handhelds oder PDAs, aber ebenso Computer oder Personal Computer.

Informationen zum Artikel
Deutsch: CDN-Netzwerk
Englisch: content delivery network - CDN
Veröffentlicht: 03.12.2018
Wörter: 397
Tags: #Offene Netze #Internet-Konzepte
Links: Bandbreite, Computer, content, Controller, Daten