CBRS (citizen band radio service)

Citizens Band Radio Services (CBRS) ist eine Technik im 3,5-GHz-Bereich mit der drahtlose, privatwirtschaftlich betriebene 5G-Netze aufgebaut werden könnten. CRBS-Services könnten vorhandene Funknetze wie WiFi ergänzen oder ersetzen.

Die Federal Communications Commission (FCC) hatte 2015 für CBRS-Services den Frequenzbereich im 3,5-GHz-Band zwischen 3,550 GHz und 3,700 GHz für die kommerzielle Nutzung und für drahtlose Breitbandnutzung freigegeben. Bedingt dadurch können mit CBRS LTE-Netze ergänzt oder ersetzt werden oder für Breitbandzugänge bei New Radio, einer 5G-Technik, eingesetzt werden. Daneben bieten sich Unternehmens-LTE-Netze für den Campus und das Innere der Gebäude an, ebenso industrielle Anwendungen im Internet of Things (IoT). Punkt-zu-Mehrpunktverbindungen, Kleinzellen-Backhauls oder die funktechnische Überbrückung im Anschlussbereich als Alternative zu DSL-Techniken oder Optical Access Networks (OAN) sind weitere Einsatzbereiche. Die überbrückbare Entfernung liegt im Freien bei Sichtverbindungen bei ca. 2 km.

Die CBRS-Kennwerte sind so ausgelegt, dass der 3,5-GHz-Frequenzbereich von Unternehmen genutzt werden kann und die CRBS-Services keine anderen funktechnischen Systeme wie Radarsysteme, stören. Die Frequenzen werden über eine Auktion versteigert.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: citizen band radio service - CBRS
Veröffentlicht: 04.05.2018
Wörter: 172
Tags: 4G, 5G, Long Term Evolution
Links: FCC (federal communications commission), Frequenz, Frequenzbereich, Funknetz, Gigahertz