CATI (computer assisted telephone interviewing)

Computer Assisted Telephone Interviewing (CATI) ist eine telefonische Befragung mit Computerunterstützung, die von Call-Centern durchgeführt wird. Bei dieser Technik werden dem Interviewer ein Fragenkatalog oder einzelne Fragen nacheinander in den Bildschirm eingeblendet. Der Interviewer ist telefonisch mit dem Interviewten verbunden und muss dessen Antworten unmittelbar in den Rechner eingeben, bevor er die nächste Frage stellen kann.


Beim Computer Assisted Telephone Interviewing bewertet das Computerprogramm die Eingaben, überprüft die Abweichung vom Fragenkatalog oder das Überspringen von Fragen und kontrolliert die Plausibilität der Antworten. Die Befragungen sind personalisiert, wodurch Fehlerquellen bei Fragen und Antworten reduziert und die Antworten kaum verfälscht werden können. Tiefergehende Fragen sind standardisiert und komplexe und logische Zusammenhänge werden von Computerprogramm überprüft.

Konzeptionell bestehen CATI-Systeme aus zwei Servern, einem Datenbank-Server und einem Telefon-Server. Der DB-Server stellt die Daten der Interviewten und die Fragen für das Interview zur Verfügung, in ihm werden die Antworten auf Plausibilität überprüft und gespeichert, ebenso wie die Log-Dateien. Der Telefon-Server enthält spezielle Sprach-unterstützende Boards, er verwaltet die Telefonverbindungen, er sorgt für die Herstellung der Verbindung, die Einwahl und den Verbindungsabbau. In größeren Call-Centern mit vielen CATI-Arbeitsplätzen sind diese über lokale Netze miteinander verbunden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: computer assisted telephone interviewing - CATI
Veröffentlicht: 01.08.2012
Wörter: 210
Tags: #Telekommunikations-Sprachdienste
Links: Bildschirm, Call-Center, Computer, Daten, LAN (local area network)