CAS (computer aided selling)

Computer Aided Selling (CAS), der computerunterstützte Verkauf, schließt alle Aktivitäten in Vertrieb und Verkauf ein. Er setzt allerdings eine Änderung in vielen Teilen der Koordination, Organisation und Information voraus, nicht zuletzt in den Kommunikations- und Informationssystemen von konventionellen Verkaufsunternehmen.


Daher sollten bei der Einführung von CAS-Systemen die Mitarbeiter entsprechend vorbereitet sein und mitgenommen werden und die Einführung sollte Schritt für Schritt erfolgen. Die Vorteile eines solchen Systems sollten den Mitarbeitern verständlich gemacht werden, da ein CAS-System nur dann erfolgreich eingesetzt werden kann, wenn die Mitarbeiter sich die Vorteile zunutze machen. Sie liegen vor Allem in der Kooperation zwischen den einzelnen Abteilungen und zwar in der Konzeption, Realisation und Implementierung von Verkaufskampagnen. Dies beinhaltet die Marktforschung, das Marketing, Controlling, den Versand und die Rechnungsstellung.

Computer-unterstütztes Verkaufen ist eine Verkaufsunterstützung bei der der Vertriebs- oder Verkaufsmitarbeiter auf Basismaterial als Argumentationshilfe zugreifen kann und vom CAS-System durch Konkurrenzauswertungen, Tabellenkalkulationen, Argumentationslisten, automatische Angebotserstellung uvm. unterstützt wird. Computer Aided Selling kann Offline über Werbekampagnen, Direktwerbung und Telefonakquisition erfolgen, aber ebenso Online über das Internet. In diesem Fall spricht man von E-Sales.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Computerunterstützter Verkauf
Englisch: computer aided selling - CAS
Veröffentlicht: 17.04.2012
Wörter: 188
Tags: #Administration
Links: Aktivität, Basismaterial, CA (computer aided), Erbium, Implementierung