CADE (corporate average data center efficiency)

Corporate Average Data Center Efficiency (CADE) ist ein Kennwert für die Gesamteffizienz eines Rechenzentrums. Dieser von McKinsey und dem Uptime-Institut eingeführte Kennwert ist vergleichbar dem Data Center Infrastructure Efficiency (DCIE) der The-Green-Grid-Organisation.

Der CADE-Wert wird anhand der Effizienz der RZ-Einrichtung und der Auslastung der benutzten Ressourcen ermittelt und errechnet sich aus deren Multiplikation. Er dient als Vergleichswert für die Energieeffizienz von Rechenzentren. Ein hoher CADE-Wert sagt aus, dass das Rechenzentrum energieeffizient arbeitet.

Metriken 
   und Bewertungen für die Effizienz von Rechenzentren

Metriken und Bewertungen für die Effizienz von Rechenzentren

CADE kann als Vergleichswert herangezogen werden, er dient der Leistungsüberwachung von Rechenzentren und kann zur Berechnung der Gesamtkapitalrentabilität (RoI) benutzt werden. In den CADE-Wert fließt der PAR4-Wert ein, der die Rechenzentrumseffizienz im laufenden Betrieb bestimmt.

Weitere Bewertungsmetriken für Rechnezentren sind die Power Usage Effectiveness (PUE), Carbon Usage Effectiveness (CUE) und die Water Usage Effectiveness (WUE) von The Green Grid (TGG).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: corporate average data center efficiency - CADE
Veröffentlicht: 03.04.2017
Wörter: 148
Tags: #RZ-Infrastruktur
Links: CUE (carbon usage effectiveness), DCIE (data center infrastructure efficiency), Grün, PAR4, PUE (power usage effectiveness)