C2X (car to x)

Car-to-X-Kommunikation (C2X) ist der Oberbegriff für verschiedene Kommunikationstechniken in der Automotive- und Verkehrstechnik und steht für Connected Cars oder vernetztes Fahren und wird mit kooperativen, intelligenten Transportsystemen, Cooperative Intelligent Transport System (C-ITS) realisiert.


Car-to-Car-Kommunikation (C2C) ist eine der Kommunikationstechniken, Car-to-Infrastructure (C2I) eine weitere. Bei Car-to-Anything geht es darum die Bewegungsdaten des Fahrzeugs an Dritte zu übermitteln. Die Informationsübermittlung kann unmittelbar zwischen Fahrzeugen über IEEE 802.11p erfolgen wie bei der C2C-Kommunikation, sie kann aber auch über die am Straßenrand aufgebauten infrastrukturellen Komponenten, wie die Roadside Units (RSU), die Intelligent Roadside Stations (IRS) oder über die vorhandenen Mobilfunknetze erfolgen.

Kommunikationskonzepte 
   für Connected Cars

Kommunikationskonzepte für Connected Cars

Bei Car-to-X geht es darum, die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit an die steigende Mobilität und Dichte im Straßenverkehr anzupassen und zu verbessern. Es geht darum, andere Verkehrsteilnehmer auf Beeinträchtigungen im Straßenverkehr hinzuweisen, auf Glatteis oder Aquaplaning, auf Verkehrsunfälle und Baustellen, auf hohe Verkehrsdichte und andere Beeinträchtigungen.

Informationen zum Artikel