Book-on-Demand

Book-on-Demand (BoD) ist ein On-Demand-Dienst bei dem Bücher auf Abruf gedruckt werden. Book-on-Demand ist ein Digitaldruck, der es ermöglicht Bücher als Einzelstücke oder in Kleinstauflagen zu drucken. Die Flexibilität in der Erstellung der Druckvorlagen und die Leistungsfähigkeit moderner Hochleistungsdrucker bilden die Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Druck von Kleinstauflagen von bis zu 100 Stück. Ähnliche Ansätze verfolgen die On-Demand-Dienste Print-on-Demand (PoD) und Electronic-Publishing-on-Demand (EPOD).


Die Druckvorbereitung für Book-on-Demand ist mit den heutigen Textprogrammen, den Seitengestaltungs- und Umbruchprogrammen denkbar einfach. Der Autor erstellt aus seinem Text ein seitenweise fortlaufendes Werk mit Inhaltsverzeichnis, Index und Paginierung - wobei alle Funktionen bereits von Textprogrammen unterstützt werden. Er fügt - falls konzeptionell vorgesehen - Bilder, Fotos und Tabellen mit Bildunterschriften ein, erstellt die für den Druck optimale Datei mit dem entsprechenden Dateiformat, wie das Portable Document Format (PDF) oder Tagged Image File Format (TIFF) und mailt die Datei an den BoD-Anbieter. Dieser druckt mit seinen Hochleistungsdruckern das Autorenwerk und kartoniert und bindet es in seinen Verarbeitungsmaschinen. Die räumliche Distanz zwischen Autor und BoD-Druckerei spielt dabei keine Rolle.

Book-on-Demand ist für Autoren interessant, die nur einige Exemplare benötigen, also für den Druck von Studien, Konferenzunterlagen, Diplom- und Doktorarbeiten, aber auch für Privatpersonen, die ein Buch im eigenen Verlag publizieren möchten und das finanzielle Risiko einer größeren Auflage scheuen. BoD-Bücher können jederzeit und zwar relativ schnell gedruckt, nachgedruckt und aktualisiert werden. Der Verleger oder Auftraggeber hat keinen oder nur einen geringen Lagerbestand, er hat keine Kapitalbindung und kann die Bücher erst nach Eingang der Bestellungen drucken. Die Stückkosten sind relativ gering und zudem können die Exemplare individualisiert werden, nämlich durch Widmungen, Firmeneinträge oder individuelle Gestaltung.

Book-on-Demand (BoD) ist in Deutschland ein geschütztes Warenzeichen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Book-on-Demand
Englisch: book on demand - BoD
Veröffentlicht: 18.10.2017
Wörter: 304
Tags: #Demand-Services
Links: Bild, Datei, Dateiformat, EPoD (electronic publishing on demand), Erbium