Blockorganisierter Speicher

Blockorganisierte Speicher ist eine Speicherorganisation, die in Festplatten, Disketten, Compact Discs, Magnetbändern und Magnetkarten eingesetzt wird. Sie verfügen ebenso wie die wortorganisierten Speicher über einen quasi-wahlfreien Zugriff auf die Speicherelemente. Außerdem gibt es bei den Magnetbändern und Magnetkarten den sequentiellen Zugriff.

Über den quasi-wahlfreien Zugriff kann in beliebiger Reihenfolge auf die Speicherelemente zugegriffen werden. Kenzeichnend für die gespeicherten Informationen ist der Blockanfang. Die Zugriffszeit ist variabel und hängt bei Magnetbandgeräten von der Stelle ab, an der sich die Informationen auf dem Magnetband befinden.

Bei Speichern mit sequentiellem Zugriff werden die gespeicherten Informationen über die Reihenfolge aufgerufen, in der die Speicherelemente angeordnet sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Blockorganisierter Speicher
Englisch: block organized memory
Veröffentlicht: 02.01.2012
Wörter: 110
Tags: #Speicher
Links: CD (compact disc), Diskette, Festplatte, Information, Magnetband