Blocklänge

Unter Blocklänge oder Blockformatlänge versteht man die Struktur der einzelnen Datenübertragungsblöcke. Der Aufbau des Blockformates ist abhängig von der Übertragungsart ( Synchron-Übertragung oder Asynchron-Übertragung).

Blockformate für Synchron-Übertragung sind in DIN 66019 für zeichenorientierte Steuerungsverfahren festgelegt. Sie können mit Zeichen für die Bitsynchronisation (BS), Zeichensynchronisation (SYN) und abschließendem PAD-Zeichen arbeiten. Das Blockformat enthält u. a. die Zeichen für den Textanfang (STX) und das Textende (ETB), die Blockprüfzeichenfolge und den Nachrichteninhalt.

Im LAN-Bereich benutzt man auf der Sicherungsschicht anstelle des Wortes Blockformat den Begriff Frame.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Blocklänge
Englisch: block length
Veröffentlicht: 04.02.2003
Wörter: 93
Tags: #Übertragungstechniken der Datenkommunikation
Links: Asynchron, BCS (block check sequence), Bitsynchronisation, DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Frame