Bildversatz

Der Begriff Bildversatz, Image Offset, wird in der Projektionstechnik benutzt. Es ist die Abweichung der Mittelachse der Projektionslinse bezogen die gesamte Bildhöhe. Der Bildversatz wird in Prozent angegeben. Er kann 100 % und mehr betragen, nämlich dann, wenn sich die Mittelachse außerhalb der Bildfläche befindet. Befindet sich der Projektor auf einem Tisch, dann bezieht sich der Bildversatz auf die untere Bildbegrenzung, bei Deckenmontage auf die obere.

Befindet sich die Projektionslinse bei Tischprojektionen auf Höhe der unteren Bildbegrenzung, dann entspricht der Bildversatz dem gesamten projizierten Bild. Er ist somit 100 %. Befindet sich die Projektionslinse unter der unteren Bildbegrenzung, - angenommen 10 % unterhalb der unteren Bildkante - dann ist der Bildversatz 10 % plus 100 % von der gesamten Bildhöhe.

Bildversatz von 100 % und 125 %

Bildversatz von 100 % und 125 %

Generell entstehen beim Bildversatz auch Trapezverzerrungen; und zwar dann, wenn das projizierte Licht nicht senkrecht und bildmittig auf die Projektionswand trifft.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Bildversatz
Englisch: image offset
Veröffentlicht: 17.04.2014
Wörter: 139
Tags: #Projektoren
Links: Bild, Image, Licht, Projektion, Projektionswand