Biconic-Stecker

Der Biconic-Stecker ist ein LwL-Stecker, der sich für Multimodefasern und Monomodefasern eignet. Seinen Namen hat dieser Stecker wegen seiner bikonischen Stiftführung.

Der aus USA stammende und in Europa bedeutungslose Stecker hat eine Schraubverriegelung und wurde in USA vorwiegend im IBM-Verkabelungssystem u.a. als Steckverbindung von Rangierkabeln zur Verbindung von Lichtwellenleiterkabeln (Typ 5 IBM-Verkabelungssystem, IVS) eingesetzt. Es gibt Ausführungen für Multimode- und Monomodefasern, die sich farblich unterscheiden: die Biconic-Stecker für Monomodefasern sind gelb, die für Multimode schwarz.

Biconic-Stecker für Monomodefasern (gelb)

Biconic-Stecker für Monomodefasern (gelb)

Der Biconic-Stecker hat eine mittlere Einfügungsdämpfung von ca. 0,6 dB. In neuen Systemen werden diese Stecker nicht mehr eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Biconic-Stecker
Englisch: biconic connector
Veröffentlicht: 19.03.2010
Wörter: 106
Tags: #Lichtwellenleiter-Stecker
Links: dB (decibel), Einfügungsdämpfung, Gelb, IVS (IBM-Verkabelungssystem), LwL-Stecker