Beleuchtungsstärke

Die Beleuchtungsstärke (E) beschreibt die auf einen reflektierenden Körper auftreffende Lichtenergie. Sie wird in Lux (lx) angegeben und berechnet sich aus dem Verhältnis von Lichtstrom und beleuchteter Fläche. Gemessen wird sie mit einem Luxmeter auf horizontalen und vertikalen Flächen. Die Beleuchtungsstärke ist abhängig von der Lichtreflexion im Raum und, was arbeitsräume betrifft, von der Arbeit, die in diesen Räumen verrichtet werden muss. Helle Räume benötigen eine geringere Beleuchtungsstärke als dunkle Räume.


Die Beleuchtungsstärke umfasst mehrere Zehnerpotenzen. Bei Sonnenlicht steht eine Beleuchtungsstärke von 10exp5 Lux zur Verfügung, die je nach Tageszeit auf 10 Lux bei Dämmerung und in der Nacht auf 10exp-5 Lux lällt. Sie errechnet sich aus der Lichtstärke in Candela (cd) und dem Quadrat aus der Entfernung zwischen einer isotrop strahlenden Lichtquelle und der beleuchteter Fläche. Daraus ergibt sich beispielsweise bei einer Lichtquelle mit eine Lichtstärke von 1.000 Candela und einer Projektionsfläche von 1 qm, die sich in einer Entfernung von 4 m befindet, eine Beleuchtungsstärke von: 1.000 cd/4exp2, das entspricht 66 lx.

Beleuchtungsstärken bei unterschiedlichem Lichteinfall

Beleuchtungsstärken bei unterschiedlichem Lichteinfall

Die Beleuchtungsstärke ist überall dort von Interesse, wo es um Sicherheit und um die Ausleuchtung von Flächen, Räumen und Arbeitsplätzen geht. So u.a. bei der Beleuchtung von Stadien, Verkehrswegen, Treppen, Fluren, Abstell-, Lager-, Büro- und Verkaufsräumen. Für die genannten Räume sind in den Arbeitsstättenrichtlinien nach DIN 5035 Mindest-Grenzwerte für die Nennbeleuchtung in Lux festgelegt. In diesen Richtlinien werden u.a. für Sanitätsräume Beleuchtungsstärken von 500 Lux angegeben, für Abstellräume 50 Lux und für Treppen 100 Lux.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Beleuchtungsstärke
Englisch: illuminance
Veröffentlicht: 06.11.2018
Wörter: 278
Tags: #Licht
Links: Beleuchtung, Candela, DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Isotrop, Lichtstärke