Barker-Code

Der Barker-Code, der ursprünglich für Radaranwendungen entwickelt wurde, ist ein Codierschema für die Spreizbandtechnologie (DSSS) in WLANs nach IEEE 802.11b und 802.11g.

Mit 
   Barker-Code codierte Datenbits

Mit Barker-Code codierte Datenbits

Bei diesem Codierschema ersetzt eine Bitsequenz von 13 Bits oder weniger ein einzelnes Informationsbit. Im Falle der WLANs nach 802.11 wird mit einer Bitsequenz von 11 Bits gearbeitet, wobei die normale Bitsequenz der digitalen 0 entspricht und die digitale 1 durch die inverse Bitsequenz dargestellt wird. Die sichtbarste Eigenschaft des Barker-Codes sind die unbedeutenden Spitzen der Autokorrelation, die immer aus +1, 0 und -1 bestehen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Barker-Code
Englisch: barker code
Veröffentlicht: 24.09.2007
Wörter: 87
Tags: #Wireless LAN
Links: Bit (binary digit), CS (coding scheme), Digital, IEEE 802.11, IEEE 802.11b