Barebone

Ein Barebone-System war ein abgemagertes Computersystem, das nur aus einer Grundversion bestand.

Die Grundversion eines Barebones kann durch zusätzliche Systemkomponenten wie einer Zentraleinheit (CPU), einem Arbeitsspeicher (RAM), Festplatten und Laufwerken, Platinen und Modulen zu einem leistungsfähigen System ausgebaut werden. Der Vorteil liegt darin, dass der Anwender einen hard- und softwaremäßig optimal angepassten Computer erhält, der seinen Bedürfnissen gerecht wird.

Barebone-Computer mit Bestückungsmöglichkeiten, Foto: Raisl 
   Elektronik

Barebone-Computer mit Bestückungsmöglichkeiten, Foto: Raisl Elektronik

Barebone-PCs wurden früher als Mini-PCs konfiguriert und bestanden aus einem formschönen Minigehäuse mit Netzteil und Motherboard in das alle anderen Komponenten installiert werden konnten. Eingesetzt wurden Barebones für spezielle Aufgaben und häufig auch als Audio-Video-Server im Heimbereich.

Reklame: Alles rund um Datenkommunikation.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Barebone
Englisch: barebone
Veröffentlicht: 10.11.2020
Wörter: 114
Tags: Arbeitplatzcomputer
Links: ASP (Arbeitsspeicher), Computer, CPU (central processing unit), Festplatte, Hauptplatine