BPV (bipolar violation)

Bei verschiedenen Kanalcodierungen werden mehrere aufeinanderfolgende Nullen durch eine Bitkombination unterbrochen. Man spricht in diesem Zusammenhang von Codeverletzungen oder Code-Violation. So beispielsweise bei B3ZS, B6ZS und B8ZS. Der Grund dafür liegt in der Generierung des Synchronsignals.

B8ZS-Codierung

B8ZS-Codierung

Diese zwangsweise eingefügten Bitkombinationen nennt man Bipolar Violation (BPV), sie bestehen aus zwei aufeinander folgenden Pegeln, einem positiven (+1) und einem negativen (-1), oder umgekehrt. Welcher Pegelzustand zuerst benutzt wird hängt von dem Pegel ab, der für die letzte 1 benutzt wurde. Wurde für die letze 1 ein positiver Pegel benutzt, dann beginnt die Bipolar Violation ebenfalls mit einem positiven Pegel. Im andern Fall mit einem negativen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: bipolar violation - BPV
Veröffentlicht: 23.04.2009
Wörter: 110
Tags: #Codierung
Links: B3ZS (bipolar with three-zero substitution), B6ZS (bipolar with six-zero substitution), B8ZS (bipolar with eight-zero substitution), Bipolar, Kanalcodierung