BCP (business continuity plan)

Ein Business Continuity Plan (BCP) ist ein Geschäftsplan für die Weiterführung der geschäftlichen Aktivitäten bei unerwartet oder ungeplant eintretenden Ereignissen. Ein solcher Plan umfasst Informationen, die ein Unternehmen in Ausnahmesituationen wie einer signifikanten Unterbrechung benötigt.

In einem Business Continuity Plan sind die wesentlichen Funktionen und Aufgaben aufgeführt und die Systeme und Prozesse, die unbedingt aufrechterhalten bleiben müssen. Des Weiteren beschreibt ein solcher Plan alle möglichen Betriebsunterbrechungen und die einzelnen Maßnahmen, die durchgeführt werden müssen. Betriebsunterbrechungen können durch Angriffe auf die IT-Technik, durch Stromausfälle, Naturkatastrophen und auch durch vorsätzliches oder fahrlässiges Verhalten von Mitarbeitern entstehen. Daher unterstützt ein BCP-Plan den eingeschränkten Betrieb und sorgt für eine kurzzeitige Wiederherstellung der IT-Infrastruktur. Kostspielige Ausfallzeiten werden so weit als möglich eingeschränkt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Geschäftskontinuitätsplan
Englisch: business continuity plan - BCP
Veröffentlicht: 09.07.2020
Wörter: 137
Tags: IT-Sicherheit
Links: Aktivität, Angriff, Ausfallzeit, BC (business continuity), Information