BA (block acknowledgement)

Die Block Acknowledgement (BA) ist eine optionale Technik zur Verbesserung des Medienzugangsverfahrens (MAC) von WLANs. Sie wurde für 802.11e entwickelt und später in 802.11n und 802.11ac übernommen und ist die High-Throughput-Technik in 802.11n-Geräten.


Wie aus der Bezeichnung Block Acknowledgement hervorgeht, arbeitet dieses Verfahren nicht mit individuellen positiven Bestätigungen (ACK) für jede Protokoll-Dateneinheit, sondern mit einer Block-Bestätigung für mehrere Protokoll-Dateneinheiten. Die Block-Bestätigung enthält insgesamt 64 x 16 Bits und zeigt den fehlerfreien oder fehlerhaften Status der Dateneinheit.

Es gibt mehrere Block-ACK-Varianten: die Basic Block ACK, den Block ACK Request, die Compressed Block ACK und die Immediate Block ACK.

Nach den 802.11e-Spezifikationen kann ein Receiver mit der Basic Block ACK aus einer Gruppe von Frames ein individuelles 802.11-Fragment bestätigen. Mit der Erweiterung in 802.11n wird das Protokoll in der Effizienz mit 802.11n-Netzwerken gesteigert.

Das FrameBlock ARC Request (BAR) wird vor der Bestätigung einer Gruppe an Frames durch den Transmitter gesendet. Ohne dieses BAR-Frame kann der Receiver keine Block-ACKs senden.

Der Compressed Block ACK ist eine Erweiterung der 802.11n-Spezifikationen. Der "Compressed" bezieht sich dabei nur auf die Bestätigung von nichtfragmentierten Frames. Was die Immediate Block ACK betrifft, so bezieht sich die "Immediate" auf das Senden, das unmittelbar nach dem bestätigten Frame erfolgt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: block acknowledgement - BA
Veröffentlicht: 11.05.2014
Wörter: 211
Tags: #802.11
Links: ACK (acknowledgment flag), BASIC (beginners all-purpose symbolic instruction code), Bit (binary digit), CONF (confirmation), Erweiterung