B6ZS (bipolar with six-zero substitution)

Die B6ZS-Codierung, Bipolar with Six-Zero Substitution (B6ZS), ist eine Kanalcodierung mit Bipolar Violation (BPV) und AMI-konformen Bits. Die bipolaren Violations-Bits werden dann zwangsweise eingefügt, wenn der Datenstrom mehr als sechs aufeinander folgende Nullen aufweist. Damit wird sichergestellt, dass der Datenstrom hinreichend viele Pegeländerungen für die Synchronisation aufweist.

Die B6ZS-Codierung entspricht im Wesentlichen der HDB3-Codierung und wird in der nordamerikanischen T-Leitungen (T2) eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: B6ZS-Codierung
Englisch: bipolar with six-zero substitution - B6ZS
Veröffentlicht: 31.03.2015
Wörter: 69
Tags: #Codierung
Links: Bipolar, Bit (binary digit), BPV (bipolar violation), Datenstrom, HDB (high density bipolar)