B-ISDN (broadband ISDN)

Breitband-ISDN (B-ISDN) war Mitte der 80er Jahre eine Vision für ein universelles Kommunikationsnetz über das die Sprach-, Daten- und Bewegtbildkommunikation breitbandig und digital übertragen werden sollte. Mit Breitband-ISDN wird ein weltweit einheitliches Hochgeschwindigkeitsnetz für die verschiedenen Anwendungen aufgebaut.


Dieses universelle Netzwerk sollte in der Lage sein, zum einen die Funktionen der damals existierenden Sprachnetze, Datennetze und Fernsehnetzwerke zu übernehmen und zum anderen genügend Spielraum für die Umsetzung zukünftiger Kommunikationstechnologien zur Verfügung stellen. Dabei wurde an eine Vielzahl von Breitbanddiensten gedacht, u.a. an Bildfernsprechen, Arbeitsplatz- und Videokonferenzen, Multimediatechnik, Fernsehprogrammverteilung und Breitband-Kabeltext. Das Breitband-ISDN sollte konzeptionell mit Übertragungsgeschwindigkeiten bis 140 Mbit/s ausgestattet werden und setzte in der Übertragungshierarchie auf ISDN auf.

Systemarchitektur des B-ISDN

Systemarchitektur des B-ISDN

Die Standardisierung für dieses universelle Netzwerk wurde von der internationalen Fernmeldeunion (ITU) 1990 unter der Bezeichnung B-ISDN begonnen. 1988 hat die ITU ATM als Transportmechanismus für B-ISDN ausgewählt. Eingebettet in die Übertragungsrahmen der Synchronous Digital Hierarchy (SDH) transportieren ATM-Zellen die eigentlichen Nutzdaten der unterschiedlichen Dienste.

B-ISDN sollte für die Signalisierung ein Verfahren der »Signalisierung der Signalisierungskanäle« benutzen, die sogenannte Meta-Signalisierung, und als Protokoll für die B-ISDN-Signalisierung das von der ITU standardisierte Protokoll Q.2931 und für öffentliche Weitverkehrsnetze das Protokoll B-ISUP nach Q.2761 bis Q.2764. Darüber hinaus gab es Vorschläge vom ATM-Forum für Teilnehmer-Netz-Schnittstellen (UNI) und Netzwerk-Netzwerk-Schnittstellen (NNI).

Die B-ISDN-Vision, die auch heute noch nichts von ihren Perspektiven verloren hat, wurde durch das Internet überholt. Die damaligen Bestrebungen werden heute durch Next Generation Networks (NGN) realisiert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Breitband-ISDN
Englisch: broadband ISDN - B-ISDN
Veröffentlicht: 10.10.2013
Wörter: 258
Tags: #ATM-Konfigurationen
Links: ATM (asynchronous transfer mode), ATM-Forum, ATM-Zelle, B-ISDN-Signalisierung, Datennetz