Aufmerksamkeits-Assistent

Da die meisten Unfälle durch menschliches Versagen verursacht werden, setzt die Automotive-Technik in zunehmendem Maße auf Fahrerassistenzsysteme (DAS), die Ermüdungserscheinungen des Fahrers detektieren und ihn warnen. Es gibt das Einschlafwarnsystgem und den Aufmerksamkeits-Assistenten.

Der Aufmerksamkeits-Assistent ermittelt Ermüdungserscheinungen des Fahrers. Aufgrund der überwachten Kopf- und Augenposition und des Lidschlags bildet der Aufmerksamkeits-Assistent Rückschlüsse auf den Konzentrationszustand des Fahrers. Hat das System einen Aufmerksamkeitsmangel festgestellt, warnt es den Fahrer haptisch oder akustisch.

Der Aufmerksamkeits-Assistent detektiert den Lidschlag, Foto: Hella

Der Aufmerksamkeits-Assistent detektiert den Lidschlag, Foto: Hella

Der Aufmerksamkeits-Assistent soll den Fahrer vor dem unfallträchtigen Sekundenschlaf warnen und dadurch zur Fahrsicherheit beitragen. Er arbeitet mit einer Infrarot-Kamera, die im Lenkradbereich platziert ist. Mit ihr werden die Lidschlagfrequenz und die Lidschlagdauer gemessen. Bleiben die Lider für eine Zeit von etwa 1,5 s geschlossen, alarmiert das System den Fahrer.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Aufmerksamkeits-Assistent
Englisch: attention assistance
Veröffentlicht: 14.05.2015
Wörter: 134
Tags: #Automotive-Assistenz
Links: Automotive-Technik, Erbium, FAS (Fahrerassistenzsystem), Haptik, System