Async. SRAM (asynchronous static RAM)

Das asynchrone SRAM gibt es, seitdem es den 386er-Prozessor gibt. Es wird auch heute noch in vielen Personal Computern (PC) in Level-2-Caches eingesetzt. Die Bezeichnung kommt daher, weil diese Static RAMs (SRAM) nicht synchron mit dem Systemtakt arbeiten und die Zentraleinheit (CPU) auf die aus dem L2-Cache angeforderten Daten warten muss. Allerdings ist die Wartezeit nicht so lang wie bei Dynamic RAMs (DRAM).

Async SRAMs haben Zugriffszeiten von 8 ns, eine Taktfrequenz von 500 MHz und arbeiten mit einer Versorgungsspannung von 2,7 V bis 3,1 V. Der Burstzyklus ist 3-1-1-1.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Asynchrones SRAM
Englisch: asynchronous static RAM - Async. SRAM
Veröffentlicht: 16.10.2013
Wörter: 90
Tags: #RAMs
Links: Burstzyklus, CPU (central processing unit), Daten, DRAM (dynamic RAM), L2 (second level cache)