Anlagenanschluss

Der Anlagenanschluss ist ein ISDN-Anschluss für private und geschäftliche Tk-Anlagen. Er besteht aus einem oder mehreren Netzabschlussgeräten (NTBA), die die Schnittstelle zwischen dem ISDN-Netz und Tk-Anlage bilden. Bei einem Netzabschluss stehen dem Anwender zwei B-Kanäle zur Verfügung. Natürlich sind auch einzelne oder mehrere Primärmultiplexanschlüsse für 30 B-Kanäle und mehr B-Kanäle möglich.

Das wesentliche Merkmal eines Anlagen- oder Durchwahlanschlusses sind die Rufnummern. Der Teilnehmer erhält eine Rufnummer für die Tk-Anlage und einen zweistelligen Rufnummernblock für die Durchwahl zu den Nebenstellen. Über diese Rufnummern können die einzelnen Endgeräte wie Telefon oder Fax direkt angewählt werden.

Bei größeren Nebenstellenanlagen kann man auch einen dreistelligen Rufnummernblock bei der RegTP beantragen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Anlagenanschluss
Englisch:
Veröffentlicht: 05.11.2012
Wörter: 124
Tags: #ISDN-Dienste
Links: B-Kanal, Dw (Durchwahl), Merkmal, NstA (Nebenstellenanlage), NTA (Netzabschluss)