All-IP-Netz

Nach dem Durchbruch der HTML-basierten Web- und Browser-Techniken hat sich das IP-Protokoll in den 90er Jahren zu dem dominierenden Netzwerkprotokoll entwickelt. Neben der IP-basierten Netzwerktechniken rücken zunehmend die IP-basierten Dienste in den Blickpunkt des Interesses, was sich an den IP-Diensten, Webservices und Service-orientierten Architekturen (SOA) zeigt.


Charakteristisch für All-IP-Netze (AIPN) ist, dass alle Dienste wie die Internettelefonie (VoIP), das Internetfernsehen (IPTV), Online-Spiele, Dateitransfer, Unified Communications, Instant-Messaging (UC) usw. von jedem Benutzer zu jeder Zeit an jedem beliebigen Ort abgerufen werden können.

Die Entwicklungsphasen von All-IP

Die Entwicklung hin zu All-IP erfolgt in mehreren Entwicklungsphasen. Die erste Entwicklungsphase war gekennzeichnet von weltweit nutzbaren Services, dem Zusammenwachsen der IP-Dienste, der IP-Konvergenz, sowie dem Wachstum von mobilen und Mehrwertdiensten. In dieser Entwicklungsphase öffnete sich das Internet für die Internettelefonie (VoIP).

Die zweite Entwicklungsphase zeigt multimediale Services wie das Streaming und wird begleitet durch kostengünstige Breitbandzugänge. In dieser Phase wird die mobile Sprachkommunikation über schmalbandige Netze durch mobile breitbandige Dienste ersetzt. Diese Entwicklung ist gekennzeichnet durch das Internetfernsehen, Live-Streaming, Streaming-Video, Video-on-Demand (VoD), Videokonferenzen und weitere Breitbanddienste. Gleichzeitig werden WLANs, Telefonnetze und breitbandige Mobilfunknetze der 3. Generation in die All-IP-Netze einbezogen. Die Vereinheitlichung der Netzinfrastruktur mit der Einbindung der klassischen Telefonnetze bringt den Netzbetreibern Kostenvorteile, weil alle Infrastrukturgeräte eine einzige Technologie - nämlich das IP-Protokoll - unterstützen. Dadurch werden die Gerätevielfalt die Wartungskosten erheblich reduziert. Das Wartungspersonal muss nur in einer Technologie ausgebildet werden.

In der kommenden dritten Entwicklungsphase wird die Netzwerk-Infrastruktur durch All Optical Networks (AON) ergänzt, in denen das Routing und Switching anwendungs- und inhaltsgesteuert erfolgt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: All-IP-Netz
Englisch: all IP network - AIPN
Veröffentlicht: 22.11.2017
Wörter: 265
Tags: #IP-Netze
Links: 3. Generation, AON (all optical network), Dienst, FT (file transfer), Instant-Messaging