Aggregation

Der Begriff Aggregation wird in unterschiedlichem Kontext verwendet und bedeutet so viel wie Zusammenfassung. Dabei kann es sich um die Bündelung von Übertragungsleitungen oder um Kanalbündelungen handeln, aber ebenso um das Trunking, so wie es in Ethernet oder in Nebenstellenanlagen realisiert wird.


  1. Bei Netzwerken spricht man von Aggregation wenn mehrere Verbindungen zum Zwecke der Performance-Steigerung wie der Erhöhung der Datenübertragungsgeschwindigkeit oder der Bandbreite zu einer logischen Verbindung zusammengeschaltet werden.

  2. Auch bei Protokollen gibt es eine Aggregation. Über diese Technik, die im asynchronen Übertragungsmodus (ATM)und bei Ethernet-Vermittlungstechniken eingesetzt wird, werden einzelne Dienste zu Triple-Play-Diensten für Privatkunden und Ethernet-Dienste für Firmenkunden zusammengefasst.

  3. In der Anwendungssoftware spricht man von Aggregation, wenn mehrere produktspezifische Merkmale wie die Bezeichnung, das Verkaufsdatum, die Verkaufszahlen usw. zusammen gefasst werden. Dies verbessert beispielsweise bei Data Warehouse die Performance und reduziert den erforderlichen Speicherplatz.

  4. Bei der Datenaggregation werden Informationen gesammelt und in einer zusammenfassenden Form ausgedrückt, beispielsweise für statistische Analysen. Bei der allgemeinen Aggregation geht es darum mehr Informationen über eine spezielle Zielgruppe zu erhalten, beispielsweise über das Alter, den Beruf oder das Einkommen. Diese Informationen können anschließend für die Einblendung zielgruppengerechter Bannerwerbung auf eine Webseite genutzt werden.

  5. Bei der Verküpfung von Daten in Datenintegrationssystemen, wie beispielsweise im Data Warehouse und in der Business Intelligence (BI), spricht man von der Aggregationsebene. Voraussetzung für eine solche Verknüpfung ist das Wissen über die Aggregationsebene, auf der sich die zu verknüpfenden Datensätze befinden.

  6. In RZ-Architekturen gibt es einen Core Layer und einen Aggregation Layer. Letzterer arbeitet als Service-Layer für das Rechenzentrum. Der Aggregation Layer sorgt u.a. für das Load Balancing, er übernimmt Schutzfunktionen und wird als Verbindungs-Punkt von Switches benutzt.

  7. Beim Datenschutz in Datenbanksystemen werden die Dateninhalte durch Aggregation unkritischer.

  8. Bei der Träger-Aggregation geht es um die Erhöhung der Datenrate in Mobilfunknetzen. Dabei werden mehrere Frequenzbänder in unterschiedlichen Frequenzbereichen miteinander kombiniert. Es werden sogar Frequenzbereiche aus verschiedenen Mobilfunktechniken wie High Speed Packet Access (HSPA) und Long Term Evolution (LTE) aggregiert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Aggregation
Englisch: aggregation
Veröffentlicht: 23.02.2015
Wörter: 344
Tags: #Offene Netze #Datenschutz
Links: Aggregationsebene, Anwendungsprogramm, Bandbreite, Banner, BI (business intelligence)