AWG (American wire gauge)

American Wire Gauge (AWG) ist ein amerikanisches Eichmaß für Kupferdrähte. Der AWG-Wert legt die Drahtstärke und die zulässige Dämpfung fest, wobei ein niedrigerer AWG-Wert einen dickeren Draht entspricht.

Gängige AWG-Werte

Gängige AWG-Werte

Eindrähtige Leiter haben bei gleichem AWG-Wert einen größeren Durchmesser als Litzen, also mehrdrähtige Leiter. Dadurch sind die Widerstandswerte identisch.

Die AWG-Litzen bestehen aus mehreren dünneren Drähten: aus 7, 10, 19, 26 oder 41. Der Drahtquerschnitt entspricht in etwa dem Qrahtquerschnitt eines massiven Einzeldrahtes. Die Litzendrähte werden ebenfalls in AWG-Werten angegeben. So kann beispielsweise ein AWG-20-Draht aus einem massiven Leiter mit einem Durchmesser von 0,813 mm bestehen. Er kann sich ebenso aus 7 Litzendrähten AWG-28 (7/28) zusammensetzen, aus 10/30, 19/32, 26//34 oder 41/36. Die 41 AWG-36-Litzendähte haben jeweils einen Durchmesser von 0,127 mm.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Amerikanisches Drahtmaß
Englisch: American wire gauge - AWG
Veröffentlicht: 29.10.2017
Wörter: 123
Tags: #Kabelparameter
Links: Ader, Dämpfung, gauge, Leiter, Litze