AUP (acceptable use policy)

Acceptable Use Policies (AUP) bilden die Benutzungsrichtlinien für Netzwerke, Transitsysteme und Services. Die Durchsetzung der akzeptierbaren Benutzungsrichtlinien sind abhängig vom Netzwerk oder vom Dienst. Ein AUP ist ein formelles oder informelles Dokument, in dem die korrekte und die unakzeptable Netzwerknutzung definiert sind und die daraus entstehenden Konsequenzen.

In Zusammenhang mit Web-basierten Diensten oder bei der Nutzung von kooperativen Netzen oder Unternehmensnetzen stößt man häufig auf entsprechende Benutzungsrichtlinien, die für den Dienst- oder Netzwerkanbieter eine Rechtssicherheit bieten.

Gute Benutzerrichtlinien enthalten Regeln für die Netiquette, begrenzen die Nutzung vorhandener Ressourcen, schließen die kommerzielle Nutzung aus und schützen die Privatsphäre. Außerdem beschreiben sie das Szenario falls der Benutzer diese Regeln verletzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: acceptable use policy - AUP
Veröffentlicht: 22.05.2011
Wörter: 116
Tags: #Weitverkehrsnetze
Links: Dienst, Dokument, Netiquette, Netzwerk, policy