ATM-Schalteinheit

ATM-Schalteinheiten sind Vermittlungsstellen von ATM-Zellen. Da diese eine konstante Größe aufweisen, wird in den ATM-Switches eine parallele Architektur genutzt, die Durchsatzraten im Giga- und Terabit-Bereich ermöglicht und damit die Voraussetzungen für Hochgeschwindigkeitsnetze wie B-ISDN schafft.


Die Vermittlungsgeschwindigkeiten in ATM-Schalteinheiten übersteigen die Übertragungsraten der angeschlossenen Stationen um ein Vielfaches, so verarbeiten heutige ATM-Schalteinheiten 10 Gbit/s und mehr. Außerdem können alle angeschlossenen Benutzerkanäle gleichzeitig und in vollem Umfang abgearbeitet werden.

Prinzip 
   des ATM-Switch

Prinzip des ATM-Switch

Die ATM-Schalteinheiten identifizieren die Kanal- und Pfadinformationen und übernehmen den Zellentransport von einem Inputport des Schaltnetzwerkes zu einem Ausgangsport.

Skalierbarkeit des ATM-Switches

Skalierbarkeit des ATM-Switches

Man unterscheidet zwischen ATM-Schalteinheiten für die Pfadvermittlung (VP-Switches, Crossconnect) und die Kanalvermittlung (VC-Switches, ATM-Switches). Bei der Pfadvermittlung werden die ankommenden Pfade beendet und in einen anderen abgehenden Pfad umgeleitet. Die Kanäle bleiben davon unberührt.

Die ATM-Kanalvermittlung beendet sowohl eingehende Pfade als auch eingehende Kanäle und leitet diese in abgehende Pfade bzw. Kanäle um.

VPs und VCs im Vermittlungsknoten

VPs und VCs im Vermittlungsknoten

Der eigentliche Transport der ATM-Zellen innerhalb der ATM-Schalteinheit erfolgt über die so genannte Switching-Fabric, das Schaltnetzwerk. Im Prinzip kann ein Schaltelement bereits als Switching Fabric benutzt werden. Normalerweise ist die Anzahl der Eingangs- bzw. Ausgangsports jedoch zu gering, um die Anforderungen, die an eine ATM-Schalteinheit gestellt werden, erfüllen zu können. Daher sind die Schaltelemente in Matrixstruktur ausgeführt oder als TDM-Netzwerke.

Informationen zum Artikel
Deutsch: ATM-Schalteinheit
Englisch: ATM switching unit
Veröffentlicht: 23.09.2007
Wörter: 227
Tags: #ATM-Komponenten
Links: Architektur, ATM-Zelle, B-ISDN (broadband ISDN), Fabric, Gbit/s (Gigabit pro Sekunde)