ASE (application service element)

Die in der Anwendungsschicht des OSI-Referenzmodells bereitgestellten Services unterstützen direkt die Anwendungsaufgaben durch Anpassung von Formaten, Daten und Aktionen für den Programmtransfer, Datenzugriff und Verwaltungsaspekte. Deshalb nennt man sie auch anwendungsunterstützende Grunddienste.

Anwendungsschicht und Anwendungsprozess

Anwendungsschicht und Anwendungsprozess

Bei den Anwendungs-Dienstelementen unterscheidet man zwischen den allgemeinen und den speziellen Dienstelementen. Allgemeine Dienstelemente der Anwendungsschicht, welche die für die Kommunikation relevanten Aspekte der Anwendungsprozesse durch eine Anwendungsinstanz umfassen, stellen die Koordination anderer Subprotokolle mit dem Anwenderprogramm sicher, unabhängig von spezifischen Anwenderfunktionen. Diese allgemeinen Dienstelemente heißen Common Application Service Elements (CASE). Im Unterschied zu den Anwendungs-Dienstelementen (ASE) unterstützt CASE allgemeine Anwendungsdienste.

Die speziellen Anwendungs-Dienstelemente heißen Specific Application Service Elements (SASE) und sind auf spezielle standardisierte Anwendungen zugeschnitten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Anwendungs-Dienstelement
Englisch: application service element - ASE
Veröffentlicht: 18.06.2011
Wörter: 118
Tags: #Datenkommunikationsdienste
Links: Anpassung, AI (Anwendungsinstanz), Anwendungsschicht, Aspekt, CASE (computer aided software engineering)