AS/400 (application system 400)

AS/400 war ein Midrange-Computer von IBM, der 1988 eingeführt wurde und die klassischen Serien System/36 und System/38, die noch mit der Basic Telecommunications Access Method (BTAM) arbeiteten, ersetzte.

AS/400 von IBM

AS/400 von IBM

In der SNA-Architektur bildeten AS/400-Computer die Physical Unit (PU 2.1) und über die Systemanwendungsarchitektur (SAA) boten sie eine einheitliche Anwendungs-, Benutzer-, Entwickler- und Kommunikationsunterstützung. Das Betriebssystem von AS/400 ist OS/400. AS/400 kann mit mehreren Terabyte Datenspeicher und einem Java Virtual Memory ausgestattet werden, und sollte PC-Server und Web-Server in der Businesswelt ersetzen.

Neben den genannten Anwendungen können AS/400 wegen ihrer mehrerer Gigabyte großen Arbeitsspeicher auch im Data Warehouse zur Speicherung von Unternehmensdaten eingesetzt werden. Darüber hinaus für die Entwicklung von Anwendungsprogrammen unter Java, für Web- Services und E-Commerce und für Corporate Groupware.

Die weiterentwickelten AS/400-Computer wurden im Jahre 2000 in iSeries zwar umbenannt, trotzdem wird die Bezeichnung AS/400 weiter benutzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: application system 400 - AS/400
Veröffentlicht: 27.03.2013
Wörter: 146
Tags: #Netzwerk-Computer
Links: ASP (Arbeitsspeicher), AS (articulation score), BS (Betriebssystem), BTAM (basic telecommunications access method), Data Warehouse