ART (agile release train)

In dem Workflow-Modell des Scaled Agile Framework (SAFe) ist ein Agile Release Train (ART) eine langfristig angelegte Projekt-Arbeitsgruppe, die zusammen mit anderen Anspruchsberechtigten schrittweise eine oder mehrere Lösungen in einem Wertstrom entwickelt, liefert, bereitstellt und möglicherweise betreibt.


Agile Release Trains richten als Teams ihr Augenmerk auf eine gemeinsame Geschäfts- und Technologie-Idee. Jedes Team besteht aus typischerweise 50 bis 125 Mitarbeitern, das gemeinsam plant, entwickelt und implementiert. Agile Release Trains (ART) sind um die signifikanten Wertströme eines Unternehmens herum organisiert und sollen Werte realisieren. Dazu bauen sie Lösungen auf, die dem Endbenutzer Nutzen bringen.

ART-Trains liefern einen kontinuierlichen Wertstrom (Value Stream), sie sind funktionsübergreifend und bestehen aus Software, Hardware und Firmware mit denen die Lösungen definiert, getestet, bereitgestellt und veröffentlicht werden. Die Funktionskette eines solchen Wertstroms besteht aus den Prozessen für das Continuous Exploration (CE), die Continuous Integration (CI), dem Continuous Deployment (CD) und dem Release on Demand.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: agile release train - ART
Veröffentlicht: 11.02.2020
Wörter: 154
Tags: #Projektmanagement
Links: CD (continuous deployment), CE (continuous exploration), CI (continuous integration), Firmware, Hardware