AOL (America Online)

Ende November 1995 ist der Online-Dienst AOL in Deutschland an den Start gegangen. Aufbauend auf die amerikanische Programmvielfalt stellt AOL seinen Mitgliedern in Europa eine große Anzahl verschiedener Informations- und Kommunikationsdienste zur Verfügung.


Über AOL können per E-Mail Briefe, Dokumente und Bilder in Sekundenschnelle weltweit verschickt werden. Kommunikationsforen und elektronische Pinwände ermöglichen Diskussionen und Austausch von Informationen. In Auditorien kommunizieren Prominente online mit ihren Fans zu Hause am Computer. Sport, Entertainment, Videospiele und spezielle Kinderprogramme stehen den Mitgliedern offen.

In regelmäßig aktualisierten Datenbanken kann weltweit recherchiert werden, ebenso in Zeitungen, Zeitschriften und in aktuellen Agenturmeldungen. Flüge, Hotels oder Mietwagen können online gebucht, Compact Discs (CD), Bücher und Dinge des täglichen Bedarfs online bestellt werden. Software-Updates und Treiber lassen sich direkt auf den heimischen Personal Computer (PC) herunterladen.

AOL bietet den Mitgliedern einen kompletten Internetzugang. Neben World Wide Web gibt es Gopher & Wais, Newsgroups und Filetransfer über das FTP-Protokoll. Über Winsock können alle Internetprodukte anderer Herkunft eingesetzt werden.

AOL versteht sich als neues Medium für private Online-Teilnehmer.

AOL Bertelsmann Online GmbH & Co KG ist ein Joint Venture zwischen der Bertelsmann AG (50%) und America Online, Inc. (50%). Das Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in Hamburg baut seit Anfang 1995 den europaweiten Dienst AOL auf.

http:www.aol.de

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: America Online - AOL
Veröffentlicht: 03.09.2017
Wörter: 213
Tags: #Service-Provider
Links: Access Governance, Bild, CD (compact disc), Computer, Datenbank