AOC (active optical cable)

Active Optical Cables (AOC) werden in der High-Speed-Datentechnik wie 10-Gigabit-Ethernet oder Infiniband eingesetzt und sind ein direkter Ersatz für Kupferkabel. Sie eignen sich für Transceiver-Module mit Kupfer-Schnittstellen wie 10GBase-CX4 oder 40GBase-CR4 und werden direkt in die Ports für die Kupferkabel gesteckt.


Gegenüber Kupferkabel haben AOC-Kabel eine höhere Reichweite, sie sind flexibler und leichter. In ihren Steckern enthalten sie E/O- und O/E-Wandler, die das elektrische Signal in ein optisches wandeln, über die Monomode- oder Multimodefaser übertragen und am Leitungsende wieder in ein elektrisches Signal rückwandeln. Die überbrückbare Entfernung beträgt 100 m bei einer Datenrate von 10 Gbit/s und die Bitfehlerrate liegt über 10exp-15. Je nach Ausführung bestehen AOC-Kabel für QSFP-Module aus bis zu vier Lanes über die die Signale Vollduplex übertragen werden können. Bei CXP-Modulen werden 12 Transmit- und 12 Receive-Kanäle über ein AOC-Kabel übertragen.

Active optical Cable (AOC) für QSFP-Module, Foto: Sylex

Active optical Cable (AOC) für QSFP-Module, Foto: Sylex

Eingesetzt werden Active Optical Cables in 10-Gigabit-Ethernet, Infiniband, 40-Gigabit-Ethernet, in Backplanes von Blade-Servern, Telecom-Switches und Routern.

Informationen zum Artikel
Deutsch: AOC-Kabel
Englisch: active optical cable - AOC
Veröffentlicht: 12.12.2012
Wörter: 178
Tags: #Lichtwellenleiter
Links: 10GBase-CX4, 10-Gigabit-Ethernet, 40GBase-CR4, 40-Gigabit-Ethernet, active