ANR (automatic network routing)

Automatic Network Routing (ANR) ist ein Routing-Mechanismus, der auf dem Path Control Layer von SNA arbeitet. Das ANR-Protokoll arbeitet verbindungslos mittels Source-Routing und routet die LU-6.2-Sitzungen und den Steuerverkehr zwischen den Netzwerkknoten mit High Performance Routing (HPR). Der ANR-Mechanismus minimiert die Zyklen und die Anforderungen an die Zwischenspeicherung für das Routing der Datenpakete zwischen den Knoten. Ein ANR-Knoten ist ein Zwischenkonten in einer RTP-Verbindung (Rapid Transport Protocol). Er liest den Header aus einem Network Layer-Paket und leitet die Information weiter zum nächsten Knoten. Die RTP-Endpunkte ermitteln während dem Verbindungsaufbau die ANR-Informationen durch die Aussendung einer Route-Settup-Nachricht, die durch alle Knoten auf dem HPR-Pfad übertragen wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: automatic network routing - ANR
Veröffentlicht: 03.07.2007
Wörter: 108
Tags: #Routing-Prozeduren
Links: Datenpaket, Erbium, HDR (header), HPR (high performance routing), Information