Die Bezeichnung Advanced Intelligent Network (AIN) wird für zwei vollkommen verschiedene Konzepte benutzt. Zum Einen für eine verbessertes Intelligent Network (IN) und zum Anderen für die Symbiose von ISDN und Mobilfunk.

  1. Beim Advanced Intelligent Network (AIN) sind wie beim Intelligent Network (IN) die Funktionalitäten von Vermittlung und Services vollkommen getrennt. Dadurch können neue Dienste und Vermittlungstechniken integriert werden, ohne dass die Netzwerkarchitektur geändert oder Switche rekonstruiert werden müssen. Ein solches AIN-Konzept fördert den Wettbewerb zwischen den Service Providern, da diese wesentlich leichter Dienste bereitstellen können und dem Anwender eine größere Auswahl zur Verfügung steht. In Nord Amerika ist Advanced Intelligent Network ein anerkannter Standard.

  2. In einem anderen Kontext bildet ein Advanced Intelligent Network (AIN) die Integration von ISDN und Mobilfunk in ein Personal Communications System (PCS). Werden im ISDN Luftschnittstellen angeschlossen, könnten weltweit Zellulartelefone über ISDN betrieben werden. Voraussetzung wären allerdings einheitliche Implementierungen von ISDN und ein einheitlicher Standard für die Luftschnittstellen.
In AIN-Netzen gibt es einen speziellen Roting-Algorithmus mit dem Notrufe vorrangig behandelt werden. Diese Betriebsart nennt sich Alternate Carrier Routing (ACR).

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: advanced intelligent network - AIN
Veröffentlicht: 20.03.2013
Wörter: 187
Tags: Mobilfunknetze
Links: Dienst, Personal, Implementierung, Intelligentes Netz,