AFS (Andrew file system)

Das Andrew File System (AFS) ist ein verteiltes Dateisystem von der Firma Andrew Systems, das auf vielen Computern eingesetzt und an das tausende Clients angeschlossen werden können. Diese können über lokale Netze und Weitverkehrsnetze auf die Dateien und andere Ressourcen zugreifen. Im Andrew Filesystem sind die Clients, Dateiserver und Datenbankserver physisch und funktional voneinander getrennt.

Die Zugriffsrechte, Authentifizierung und Benutzerverwaltung sind funktionale Bestandteile des AFS-Systems, ebenso wie die Verschlüsselung und Synchronisation der Clients mit den Servern. Eine typische Umgebung für ein solches verteiltes Dateisystem ist das Distributed Computing Environment (DCE).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Andrew Filesystem
Englisch: Andrew file system - AFS
Veröffentlicht: 10.07.2016
Wörter: 95
Tags: #Proprietäres Netzwerkmanagement
Links: Authentifizierung, Client, Computer, Dateisystem, DCE (distributed computing environment)