AFP (AppleTalk filing protocol)

Das AFP-Protokoll ist ein Client-Server-Protokoll von Apple, das die File Services für die Betriebssysteme Mac OS X und Classic Mac OS unterstützt und den Zugriff auf Arbeitsstationen mit unterschiedlichen Betriebssystemen.

Das AppleTalk Filing Protocol (AFP) residiert in der Präsentationsschicht und Anwendungsschicht des AppleTalk-Protokollstacks. Über das AFP-Protokoll können Workstations Anwendungsprogramme und Datenfiles vom AppleShare Fileserver benutzen. Für die Kommunikation zwischen den Systemen benutzt das AFP-Protokoll TCP/IP. Es bietet dem Anwender eine Umgebung mit der er Dateien von anderen Computern oder Servern so bearbeiten kann, als wären sie lokal auf seinem eigenen Rechner. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass der Anwender vorher eine Verbindung zum Server herstellen muss.

Das AppleTalk Filing Protocol ist einer von mehreren unterstützten Dateidiensten zu denen Server Message Block (SMB), das Network File System (NFS) und das FTP-Protokoll gehören. Es unterstützt u.a. Dateinamen in Unicode, POSIX und Zugangslisten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: AFP-Protokoll
Englisch: AppleTalk filing protocol - AFP
Veröffentlicht: 18.12.2018
Wörter: 148
Tags: #Anwendungsprotokolle
Links: Anwendungsprogramm, Anwendungsschicht, Apple, AppleShare, AppleTalk-Protokoll