ACPS (analog copy protection system)

Analog Copy Protection System (ACPS) ist ein von Macrovision entwickelter Kopierschutz. Im Gegensatz zu Analog Protection System (APS), bei dem die Synchronisation des kopierten Videosignals gestört wird, werden beim ACPS-Verfahren zusätzliche, nicht sichtbare Bilddaten in die Videosignale eingeblendet. Das ACPS-Verfahren schützt DVD und verhindert das Kopieren des Contents durch Videorecorder. Die eingefügten Bildsignale erzeugen Artefakte und verhindern eine einwandfreie Aufnahme von Bild und Ton auf einem Videorecorder.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: analog copy protection system - ACPS
Veröffentlicht: 04.06.2011
Wörter: 69
Tags: #Datenschutz
Links: Analog, APS (analog protection system), Artefakt, Bild, content