ACPC (automatic control of power consumption)

Im Rahmen von Green-IT gibt es einige Ansätze für Energieeinsparungen in Rechenzentren. Ein Verfahren, das Automatic Control of Power Consumption (ACPC) setzt auf die leistungsabhängige Steuerung des Energieverbrauchs in Servern, andere, wie das Enterprise Power and Thermal Management (EPTM) auf die Steuerung des Energieverbrauchs in Abhängigkeit von der Rechenleistung und der Kühlung der Server.

Beim ACPC-Verfahren geht es um die Optimierung des maximalen Energieverbrauchs unter dem Aspekt des Stromverbrauchs. Die Optimierung erfolgt mit Hilfe eines Modells, das die erbrachte und benötigte Leistung der Server so verteilt, dass Energie eingespart wird. Dabei wird zur Verfügung stehende Rechenleistung für andere Server freigegeben, sobald ein Server die Rechenleistung nicht mehr braucht. Zur weiteren Leistungsverringerung arbeitet die ACPC-Technik mit dem Power-Management für die Stromversorgungseinheiten und Prozessoren zusammen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: automatic control of power consumption - ACPC
Veröffentlicht: 30.10.2011
Wörter: 132
Tags: #RZ-Infrastruktur
Links: Aspekt, EPTM (enterprise power and thermal management), Green-IT, Kühlung, Leistung