80386

Der 80386 war Intels erster 32-Bit-Prozessor; er wurde allgemein als "386" bezeichnet. Der speziell für Personal Computer (PC) entwickelte superskalare Mikroprozessor wurde 1985 in der DX-Version mit 16 MHz Taktfrequenz vorgestellt, die später über 20 MHz auf 33 MHz erhöht wurde.


Bei 16 MHz hatte der 80386 eine Leistung von 4 MIPS, die sich bei 33 MHz bis auf 11,4 MIPS erhöhte. Darüber hinaus gab es später auch eine AMD-Version des 386 mit einer Taktrate von 40 MHz.

Den 386 gab es zuerst in der DX-Version mit 32-Bit-Datenbus, später in einer SX-Version, was für Sixteen steht, für einen Frontside Bus von 16-Bit-Busbreite und einer SL-Version.

Der 80386DX ist ein echter 32-Bit-Prozessor mit 32-Bit-Datenbus, 32-Bit-Registern und 32-Bit-Speicheradressierung über die eine maximale Speicherkapazität von 4 GB adressierbar ist.

80386SX 
   als QFP-Package, Foto: Intel

80386SX als QFP-Package, Foto: Intel

Die 80386SL-Version unterstützt wie die SX-Version einen Front Side Bus (FSB) von 16 Bit, arbeitet mit einem internen Datenbus von 32 Bit, hat darüber hinaus aber eine Stromsparfunktion für den Einsatz in tragbaren PCs.

Anschlussschema des 80386 DX

Anschlussschema des 80386 DX

Wie der 80286 kennt der 80386 auch die Betriebsarten Real Mode und Protected Mode. Die erste zum Zwecke der Kompatibilität mit DOS-Programmen, die zweite mit erweitertem Speicherbereich. Darüber hinaus gibt es noch den Virtual Real Mode, eine Betriebsart bei der der 386DX wie mehrere gleichzeitig betriebene 8086er arbeitet und parallel laufenden Betriebssysteme unterstützt. Außerdem kann im Gegensatz zum 80286 während des laufenden Betriebs von einer Betriebsart auf die andere umgeschaltet werden.

Der 386 ist in CMOS-Technologie aufgebaut, hat 275.000 Transistoren und eine Leiterbahnstruktur von 1 µm.

Der 80386 wurde zuerst in Compaq-Rechnern eingesetzt, später dann in PS/2-Computern von IBM.

Informationen zum Artikel
Deutsch: 80386
Englisch: 80386 processor
Veröffentlicht: 26.09.2006
Wörter: 262
Tags: #Intel CPUs
Links: 80286, BS (Betriebssystem), Bit (binary digit), Bus, CMOS (complementary metal oxide semiconductor)