7/16-DIN-Stecker

Der 7/16-DIN-Stecker ist ein HF-Stecker, der im Frequenzbereich bis 7,5 GHz eingesetzt werden kann. Er wurde in den 90er Jahren für den Einsatz in Zellularnetzen, Basisstationen, an Funkantennen und anderen funktechnischen Kommunikationseinrichtungen entwickelt.


Der 7/16-Stecker ist mit Gummidichtungen ausgestattet und hat versilberte oder vergoldete Kontakte, wodurch er für den Außeneinsatz prädestiniert ist. Der Innendurchmesser des äußeren Gewinderings beträgt 7 mm, der Außendurchmesser 16 mm. Der 7/16-Stecker gilt als äußerst robust.

Spezifikationen des 7/16-DIN-Steckers

Spezifikationen des 7/16-DIN-Steckers

Die Impedanz des 7/16 beträgt 50 Ohm, die Rückflussdämpfung 30 dB bis 1 GHz, 28 dB bis 2 GHz und 21 dB bis 3,0 GHz, das VSWR bei maximal 1,30 und der Kontaktwiderstand des Innenkontaktes beträgt lediglich 0,04 Ohm. Er ist für hohe Spannungen von 800 V spezifiziert, in einer speziellen Ausführung kann er sogar 2,7 kVeff verkraften, und über ihn können hohe Leistungen mit Spitzenwerten von 3 kW übertragen werden.

7/16-DIN-Stecker, Foto: Huber + Suhner

7/16-DIN-Stecker, Foto: Huber + Suhner

Im Unterschied zum N-Stecker muss der 7/16-Stecker mit einem Schraubenschlüssel angeschlossen werden. Der 7/16-Stecker ist in DIN 47223 spezifiziert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: 7/16-DIN-Stecker
Englisch: 7/17 DIN connector
Veröffentlicht: 20.10.2013
Wörter: 166
Tags: #HF-Stecker
Links: 50-Ohm-Impedanz, Basisstation, dB (decibel), DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Frequenzbereich