4K-Standard

Die Bezeichnungen 2K-, 4K- oder 8K-Standard stammen von der Digital Cinema Initiative (DCI) und stehen für eine grafische Auflösung von Digital-TV und digitaler Cinematografie. Der numerische Wert bezieht sich auf die horizontale Auflösung, wobei dieser Wert in Abhängigkeit vom Darstellformat geringe Unterschiede aufweisen kann.


Beim 4K-Standard ist es so, dass die horizontale Auflösung Ultra High Definition (UHD) entspricht, mit 3.840 Pixel, die vertikale Pixelzahl ist 2.160. Das Bildseitenverhältnis beträgt 16:9. Diese Auflösung wird auch als UHD-1 bezeichnet.

Es gibt weitere 4k-Formate (kleines k) von der Digital Cinema Initiative (DCI) für D-Cinema mit 3.996 oder 4.096 horizontalen Pixel. Dementsprechend variieren auch die möglichen Bildseitenverhältnisse zwischen 1,85:1, 1,90:1 und 1,78:1 und die vertikalen Auflösungen zwischen 2.160 Bildpunkten bei 4K HDMI und 2.304 bei 4k Cinema.

Darstellformate im Bildseitenverhältnis 16:9

Darstellformate im Bildseitenverhältnis 16:9

Das 4K-Format hat die doppelte horizontale Auflösung des 2K-Formats und die Hälfte des 8K-Standards. Was die Pixelzahl betrifft, so hat das 4K-Format die vierfache Pixelzahl des 2K-Formats und 8K hat die 4-fache Pixelzahl vom 4K-Standard und die 16-fache Pixelzahl des 2K-Standards. In Zahlen ausgedrückt liegt die 2K-Darstellung bei etwa 2,2 Megapixel (MP), die 4K-Darstellung bei ca. 8,85 MP bzw. 9,44 MP und die 8K-Darstellung bei 34 MP.

Das nächst größere Bildformat über 4K ist der 5K-Standard mit 5.120 x 2.880 Pixel.

Informationen zum Artikel
Deutsch: 4K-Standard
Englisch: 4K standard
Veröffentlicht: 26.12.2016
Wörter: 210
Tags: #Darstellformate
Links: 2K-Standard, 5K-Standard, 8K-Standard, Auflösung, Bildformat