40GBase-CR4

Im Rahmen der Standardisierung von 100-Gigabit-Ethernet wurde von der Higher Speed Study Group (HSSG) auch 40-Gigabit-Ethernet spezifiziert. 40-Gigabit-Ethernet kann über Glasfaser und über Kupferkabel der Kategorie 7 (Cat 7) betrieben werden.

Nomenklatur der 40-Gigabit-Schnittstellen

Nomenklatur der 40-Gigabit-Schnittstellen

Speziell für den Datentransport über geringe Entfernungen von bis zu 10 m wurde die Schnittstelle 40GBase-CR4 spezifiziert. Der Buchstabe "C" steht dabei für Copper, der Buchstabe "R" für den Schnittstellentyp mit 64B66B-Codierung und die Ziffer 4 für vier parallele Twinaxial-Kabel, alternativ über vier Lanes über Active Optical Cables (AOC). Die übertragene Baudrate beträgt für jedes Twinaxial-Kabel 10,3125 GBaud. Die Schnittstelle 40GBase-CR4 hat neben den vier Twinaxial-Kabeln noch zwei Koaxialkabel. Sie ist in dem Transceiver-Modul QSFP.

Informationen zum Artikel
Deutsch: 40GBase-CR4
Englisch: IEEE 802.3 40GBase-CR4
Veröffentlicht: 02.02.2017
Wörter: 116
Tags: #10-Gigabit-Ethernet
Links: 100-Gigabit-Ethernet, 40-Gigabit-Ethernet, 64B66B-Codierung, AOC (active optical cable), Cat (category)