3D-Code

Neben dem eindimensionalen Code (1D), dem Barcode oder Strichcode, gibt es die verschiedensten 2D-Codes und 3D-Codes. Während 2D-Codes ihre Informationen in zwei Dimensionen codieren und damit eine wesentlich höhere Informationsdichte gegenüber Strichcodes haben, benutzten 3D-Codes drei Dimensionen.

Farbiger 2D-Code, HCCB-Code, von 
   Microsoft

Farbiger 2D-Code, HCCB-Code, von Microsoft

3D-Codes benutzen als dritte Dimension Farbe oder eine Tiefeninformation. Wird ein 2D-Code zusätzlich beispielsweise mit einer Farbinformation mit 8 Bit ausgestattet, dann bietet er 256 zusätzliche Variationsmöglichkeiten. Ein 3D-Code mit Tiefeninformation ist ein Hologramm, bei dem die Informationen auch tiefenmoduliert sein können. Die Informationsdichte ist um ein Vielfaches höher, als die eines 2D-Codes mit Farbinformation. Ein Beispiel für einen 3D-Code ist der High Capacity Color Barcode (HCCB).

Informationen zum Artikel
Deutsch: 3D-Code
Englisch: 3d code
Veröffentlicht: 28.10.2012
Wörter: 116
Tags: #Warenwirtschaft
Links: 2D-Code, Bit (binary digit), Code, Dimension, Farbe