24702

Industrial Ethernet setzt bei der Verkabelung auf internationale Verkabelungsstandards wie ISO/IEC 11801. Da neben der Verkabelung das Netzdesign, die Topologie und die Übertragungstechnik für die Dienste und Anwendungen ganz entscheidend sind, haben die internationale Standardisierungs-Organisation (ISO) und das IEC den Standard ISO/IEC 24702 verabschiedet, mit dem den gestiegenen Anforderungen an das industrielle Umfeld Rechnung getragen wird.

In diesem Zusammenhang sind die Datenstecker zu nennen, die entsprechenden Schutzanforderungen genügen und eine bestimmte Schutzart haben müssen.

RJ-45-Stecker nach Schutzart IP67, Foto: Weidmüller

RJ-45-Stecker nach Schutzart IP67, Foto: Weidmüller

Da der Standard 24702 zehn verschiedene Stecker kennt und der Standard-Stecker von 11801 der RJ45 ist, hat man sich für einen industrietauglichen Push-Pull RJ45-Stecker mit der Schutzart IP67 entschieden. Diese Ausführung wird im Standard als Variante 4 bezeichnet. Bei EtherNet/IP setzt man auf die Variante 1, den RJ45-Stecker mit Bajonettverschluss, und beim Interbus setzt man auf die Variante 6, einen RJ45-Push-Pull-Stecker mit Bügelverriegelung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: 24702
Englisch: ISO/IEC 24702
Veröffentlicht: 23.04.2013
Wörter: 150
Tags: #Industrial Ethernet
Links: Dienst, Ethernet, EtherNet/IP (Ethernet industrial protocol), Interbus, IP67 (IP 67 push pull interface)