24702

Industrial Ethernet setzt bei der Verkabelung auf internationale Verkabelungsstandards wie ISO/IEC 11801. Da neben der Verkabelung das Netzdesign, die Topologie und die Übertragungstechnik für die Dienste und Anwendungen ganz entscheidend sind, haben die internationale Standardisierungs-Organisation (ISO) und das IEC den Standard ISO/IEC 24702 verabschiedet, mit dem den gestiegenen Anforderungen an das industrielle Umfeld Rechnung getragen wird.

RJ-45-Stecker 
   nach Schutzart IP67, Foto: Weidmüller

RJ-45-Stecker nach Schutzart IP67, Foto: Weidmüller

In diesem Zusammenhang sind die Datenstecker zu nennen, die entsprechenden Schutzanforderungen genügen und eine bestimmte Schutzart haben müssen. Da der Standard 24702 zehn verschiedene Stecker kennt und der Standard-Stecker von 11801 der RJ45 ist, hat man sich für einen industrietauglichen Push-Pull RJ45-Stecker mit der Schutzart IP67 entschieden. Diese Ausführung wird im Standard als Variante 4 bezeichnet. Bei EtherNet/IP setzt man auf die Variante 1, den RJ45-Stecker mit Bajonettverschluss, und beim Interbus setzt man auf die Variante 6, einen RJ45-Push-Pull-Stecker mit Bügelverriegelung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: 24702
Englisch: ISO/IEC 24702
Veröffentlicht: 23.04.2013
Wörter: 150
Tags: #Industrial Ethernet
Links: Dienst, Ethernet, EtherNet/IP (Ethernet industrial protocol), Interbus, IP67 (IP 67 push pull interface)