Speichernetze

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10   ... 11
(Einträge in dieser Rubrik: 214)
Um die Geschwindigkeits- und Ausdehnungsgrenzen des Fibre Channel zu erweitern, hat die Fibre Channel Industry Association (FCIA) im Jahre 1999 ...mehr
3570 ist ein IBM-Format für Bandlaufwerke. Die 1996 vorgestellte Technologie basiert auf einer so genannten Mitten-Ladetechnik. Um die Zugriffsz...mehr



3590 ist ein IBM-Format für Bandlaufwerke. Bei diesem Format werden die Daten im Längsspurverfahren aufgezeichnet. 3590 war ein weitverbreitetes...mehr
ADR-Laufwerke, Advanced Digital Recording (ADR), eine von Philips entwickelte Technologie für Bandlaufwerke, arbeiten mit 8-mm-Magnetbändern. Au...mehr
Bei dem Advanced Intelligent Tape (AIT) handelt es sich um eine Weiterentwicklung der 8-mm-Technologie mit Schrägspurverfahren zur Datenaufzeich...mehr
Advanced Metal Evaporated (AME) heißt das Beschichtungsverfahren für metallbeschichtete Magnetbänder, wie sie beispielsweise in AIT-Laufwerken e...mehr
Application Response Measurement (ARM) ist ein Standard der Open Group in dem die Funktionen für die Transaktionsüberwachung definiert sind. Es ...mehr
Arbitrated Loop Physical Address (AL_PA) ist eine 8-Bit-Adresse, die zur Identifikation eines Geräts mit L_Port dient, das an die Arbitrated Loo...mehr
Autoloader sind Tape-Systeme die vorwiegend für die automatisierte Datensicherung eingesetzt werden. Sie sind vergleichbar Bandbibliotheken, sin...mehr
Automated Storage Tiering (AST) ist eine Funktion des Speichermanagements, bei der die Informationen dynamisch zwischen den verschiedenen Leveln...mehr
Automated Tape Libraries (ATL) sind Bandbibliotheken, die vollautomatisch mittels Robotik gesteuert werden. Die auch als ATL-Silos bezeichneten ...mehr
Beim Backup und Restore geht es um die Speicherung von Benutzerdateien, um ausführbare Dateien, um Applikationen, aber auch um das Backup des Be...mehr
Auto Reverse ist eine Betriebsart von Bandlaufwerken und Kassettenrecordern, bei der die Richtung des Bandlaufes am Bandende automatisch umgekeh...mehr
Tape-Libraries (TL) sind Speichersysteme einem oder mit mehreren Bandlaufwerken und bis zu tausend Magnetbändern. Sie werden als Massenspeicher ...mehr
Digitale Bandlaufwerke gibt es seit Beginn der 50er-Jahre. Sie lösten damals die Lochkarte als Sekundärspeicher ab und waren ideale Speichermedi...mehr
Beginning of Tape (BOT) ist eine Kennzeichnung in Magnetbändern. Mit Beginning of Tape wird der Bereich des beschreibbaren Magnetbands benutzt, ...mehr
Die Berkeley-RAIDs sind RAID-Systeme mit Festplatten-Arrays und Mapping-Techniken, die von Forschern der Berkeley-Universität während ihrer Fors...mehr
Bluefin ist eine Standardisierungs-Initiative der Storage Network Industry Association (SNIA) zur Vereinfachung des Netzwerkmanagements und zur ...mehr
Bei Fibre Channel (FC) haben die Ports eine spezielle Bezeichnung, die die Funktionalität ausdrückt und durch einen Unterstrich gekennzeichnet i...mehr
Der Buffer-to-Buffer Credit (BB_Credit oder BBC) wird in Fibre Channel (FC) benutzt und dient der Erweiterung des Entfernungsbereiches in Speich...mehr
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10   ... 11

Unsere Partner