Satelliten-Übertragung

1 | 2  
(Einträge in dieser Rubrik: 31)
Announced Retransmission Random Access (ARRA) stammt aus der Satellitenkommunikation. Wegen der außerordentlich großen Laufzeiten von etwa 270 m...mehr
Mit Beam wird die Strahlungskeule eines Fernmeldesatelliten bezeichnet. Entsprechend der Größe des ausgeleuchteten Bereichs der Erdoberfläche un...mehr



Beim optischen Richtfunk gibt es Effekte, die die Übertragung, sofern sie über eine große Entfernung geht, durch Störfaktoren beeinträchtigt. La...mehr
Die Bezeichnung C-Band wird im UHF-Bereich benutzt, aber auch im Mikrowellenbereich und in der optischen Übertragungstechnik. In der Literatur w...mehr
Der Dopplereffekt ist nach dem österreichischen Physiker Christian Andreas Doppler (1803 bis 1853) benannt und beschreibt eine Wellenlängenverschiebun...mehr
Die Bezeichnung F-Band ist frequenzmäßig mehrfach belegt. Für Frequenzbandbezeichnungen gibt es zwei Nomenklaturen: die der internationalen Fern...mehr
In der Satellitenkommunikation wird die Ausleuchtzone eines Nachrichtensatelliten auf der Erdoberfläche als Footprint bezeichnet. Footprint ...mehr
Gain to Noise Temperature (G/T) ist das Verhältnis von Verstärkung zu temperaturabhängigem Rauschen und beschreibt die Effizienz von Satellitenr...mehr
Ein Gateway Link (GWL) ist eine Mikrowellenverbindung zwischen einem Fernmeldesatelliten und der terrestrischer Vermittlungsstelle eines satellitenges...mehr
Mit High-Band wird in der Satellitenübertragung der obere Frequenzbereich zwischen 11,70 GHz und 12,75 GHz bezeichnet, in dem Digital-TV übertra...mehr
Das IF-Band wird für die Zwischenfrequenz (IF) von Satellitenreceivern benutzt. Das Standard-Frequenzband liegt zwischen 950 MHz und 1.750 MHz, ...mehr
Inter Satellite Links (ISL) sind bidirektionale Verbindung zwischen Satelliten. Über diese Verbindung tauschen Satelliten der gleichen Umlaufbah...mehr
Mit Low-Band wird in der Satellitenübertragung der untere Frequenzbereich zwischen 10,7 GHz und 11,7 GHz bezeichnet. In diesem Frequenzbereich w...mehr
In satellitengestützten Mobilfunksystemen wird die Verbindung zwischen Satellit und Mobilstation als Mobile User Link (MUL) bezeichnet. Be...mehr
Multiple Channels Per Carrier (MCPC) ist eine in der Satellitenkommunikation benutzte Bezeichnung für die Belegung der Transponderkanäle. Sendet...mehr
Das P-Band ist ein Frequenzband für den Satellitenfunk. Es liegt im Meterwellenbereich (VHF) und umfasst nach IEEE 521 den VHF-Bereich mit Frequ...mehr
Polarisation von Licht. Lichtschwingungen und elektromagnetische Wellen breiten sich in ihrer Wellenbewegung in beliebigen Schwingungsebenen aus...mehr
Der Preassigned Multiple Access (PAMA) ist ein Mehrfachzugriffsverfahren bei dem die Funkfrequenzen in Voraus festgelegt sind. Diese Verfahren s...mehr
Das Q-Band liegt im Millimeterwellen-Bereich (EHF) zwischen 30 GHz und 50 GHz und überdeckt Teile des V-Bands und des Ka-Bands. Diese Angaben be...mehr
Die Federal Communication Commission (FCC) hat 1999 ca. 8 GHz für die Fixed Satellite Services (FSS) im Q/V-Band zugeteilt. Das Q/V-Band ist die...mehr
1 | 2  

Unsere Partner