Logiken

1 | 2 | 3  
(Einträge in dieser Rubrik: 53)
Die Advanced Low Power Schottky TTL (ALS-TTL) ist eine äußerst leistungsfähige Schottky-TTL, die aus der Low-Power-Schottky-TTL (LS-TTL) weitere...mehr
Die Advanced Low Voltage Technology (ALVT) ist eine Weiterentwicklung der Low Voltage Technology (LVT) hin zu noch geringeren Versorgungsspannun...mehr



Es gibt mehrere mit Schottky-Dioden arbeitende TTL-Logiken (Transistor Transistor Logic). Dazu gehören die Schottky-TTL (S-TTL), die Low-Power-S...mehr
Das AND-Gatter, auch als AND-Logik oder AND-Verknüpfung bezeichnet, ist ein Boolesches Produkt der Konjunktion zwischen den beiden Eingängen "E1...mehr
Der D-Flipflop ist ein getakteter Flipflop mit einem Informationseingang "D" und einem Takteingang "C". Das "D" steht für Delay, also Verzögerun...mehr
DTL-Logiken bestehen aus Dioden, Transistoren und Widerständen. Aus dieser Schaltungstechnik werden die Standardlogiken AND-Gatter, OR-Gatter un...mehr
DRL-Logiken bestehen aus Dioden und Widerständen und entsprechen den Eingangsschaltungen der DTL-Logiken. Bei dem AND-Gatter werden die Dioden ü...mehr
Logiken sind digitale Verknüpfungen, die mit elektronischen oder elektromechanischen Komponenten realisiert werden. Die dafür benutzten Komponen...mehr
DCTL-Logiken bestehen aus direkt miteinander gekoppelten bipolaren Transistoren. In diesen ersten logischen Schaltkreisen gab es außer den direk...mehr
Die Disjunktion gehört wie die Konjunktion und die Negation zu den logischen Verknüpfungsformen der booleschen Algebra. OR-Gatter, Wertetabelle ...mehr
Das Dynamically Programmable Gate Array (DPGA) ist eine Logik, die ihre Logikfunktion während des Betriebs ändern kann. Dafür hat die DPGA-Logik...mehr
Emitter-gekoppelte Logiken (ECL) sind Logikschaltungen mit bipolaren, Emitter-gekoppelten Transistoren und Widerständen. ECL-Logiken basieren au...mehr
Erasable Programmable Logic Devices (EPLD) sind löschbare, programmierbare Speicherbausteine, vergleichbar einem Erasable PROM (EPROM). Sie könn...mehr
Unter Fan-In versteht man zulässige Anzahl an Eingangsleitungen, die an eine Logik oder an eine andere Digitalschaltung angeschlossen werden kan...mehr
Mit Fan-Out wird die Anzahl an Ausgangsleitungen bezeichnet, die an eine Logik, eine Schaltung oder ein Gerät angeschlossen werden dürfen. Die A...mehr
Field Programmable Gate-Arrays (FPGA) sind vorkonfektionierte integrierte Schaltungen (IC) mit einer Vielzahl an Logikschaltungen, die vom Anwen...mehr
Fuzzy-Logiken dienen der Interpretation von wagen, mehrdeutigen oder unpräzisen Informationen. Ihre Entscheidungsprozesse sind ähnlich den mensc...mehr
Ein Gate-Array ist eine komplexe, vorkonfektionierte Logikschaltung, deren Logiken und Gatter kundenspezifisch miteinander verknüpft werden. Ent...mehr
General Logic Unit Expansion (GLUE) ist eine Anpassungs- und Steuerlogik, die in Digitalschaltungen, Konvertern und A/D-Wandlern eingesetz...mehr
In den siebziger und achtziger Jahren wurden diverse programmierbare Logikbausteine entwickelt. So u.a. das Field Programmable Gate Array (FPGA)...mehr
1 | 2 | 3  

Unsere Partner