Grundlagen der Informationstechnik

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10   ... 22
(Einträge in dieser Rubrik: 435)
Die DCA-Technik, Direct Chip Attach (DCA), ist eine Bestückungstechnik, bei der gehäuselose Chip direkt auf dem Substrat oder der Leiterplatte p...mehr
DCTL-Logiken bestehen aus direkt miteinander gekoppelten bipolaren Transistoren. In diesen ersten logischen Schaltkreisen gab es außer den direk...mehr



Die Disjunktion gehört wie die Konjunktion und die Negation zu den logischen Verknüpfungsformen der booleschen Algebra. OR-Gatter, Wertetabelle ...mehr
Dokumente sind zu einem bestimmten Thema gehörende Dateien, die von einem Anwendungsprogramm erstellt wurden. Es sind nicht nur Textdateien, son...mehr
Ein Double Byte Character Set (DBCS) ist ein Zeichensatz, der alle Zeichen und Ziffern mit zwei Bytes darstellt. Daraus ergibt sich die Darstell...mehr
Dotieren nennt man den Vorgang bei dem hochreines Halbleitermaterial mit Fremdatomen kontaminiert wird, deren chemische Wertigkeit anders ist, a...mehr
Das Die-Sized SAW Package (DSSP) ist eine Weiterentwicklung der HF-Filter und Duplexer als Chip-Sized SAW Package (CSSP). Die DSSP-Packages, ebe...mehr
Die Dualarithmetik ist die Anwendung der Arithmetik des Addierens, Subtrahierens, Multiplizierens und Dividierens auf das Dualsystem, also alle ...mehr
Das Dualsystem, auch als Binärsystem bezeichnet, ist ein Zahlensystem zur Basis 2 mit nur zwei Elementen, 0 und 1. Die Umsetzung vielstelliger D...mehr
Das Dynamically Programmable Gate Array (DPGA) ist eine Logik, die ihre Logikfunktion während des Betriebs ändern kann. Dafür hat die DPGA-Logik...mehr
Dynamically Redefinable Character Set (DRCS) sind Verfahren, die unter Ausnutzung des Auslösungsvermögens von Bildschirmen nahezu beliebig feine...mehr
Der E13B-Zeichnsatz ist ein amerikanischer Magnetschrift-Code für die Datenerfassung in Beleglesern. Der E13B wurde meistens mit der Magnetic In...mehr
Der Extended Binary Coded Decimal Interchange Code (EBCDIC) ist ein erweiterter 8-Bit-Code, der von IBM entwickelt wurde und in IBM-Mainframes a...mehr
Editieren ist das Eingeben, Überprüfen und Korrigieren von Texten, Dateien, Programmen, Audios und Videos bevor sie ihrer endgültigen Verwendung...mehr
Das Einerkomplement ist die Umwandlung aller Einsen in Nullen und aller Nullen in Einsen in einer Dualzahl. Ist das vorderste Bit eine 1, dann w...mehr
Die ELSI-Technologie (Extra Large Scale Integration) kennzeichnet eine Integrationsdichte bei Chip. Mit ELSI werden integrierte Schaltungen (IC)...mehr
Emitter-gekoppelte Logiken (ECL) sind Logikschaltungen mit bipolaren, Emitter-gekoppelten Transistoren und Widerständen. ECL-Logiken basieren au...mehr
Eine Emulation ist ein Verfahren zur Nachbildung von Programmen, die auf unterschiedlichen, nicht kompatiblen Anlagen laufen sollen. Es handelt ...mehr
Ein Emulator ist ein Programm, durch das sich ein Terminal oder ein Computer wie ein anderes System verhalten kann. So kann mit einem derartigen Progr...mehr
Entropie ist ein Begriff aus der Thermodynamik, der in die Informationstechnik übernommen wurde und den Informationsgehalt einer Nachricht reprä...mehr
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10   ... 22

Unsere Partner