Fernsprechnetz

1 | 2 | 3  
(Einträge in dieser Rubrik: 58)
Der Abschlusspunkt Linientechnik (APL) ist der Punkt, an dem die Zuständigkeit der Telefongesellschaft endet und der Verantwortungsbereich des Kunden ...mehr
Adaptive Power Control (APC) ist ein Verfahren mit dem HF-Sender ihre Sendeleistung automatisch minimieren. Bei diesem Verfahren wird die Sendel...mehr



Adverse Channel Enhancement (ACE) ist eine Betriebsart für das auf V.42bis aufsetzende Microcom Networking Protocol (MNP) in der Version MNP10. ...mehr
Ein Akustikkoppler war von der Funktion her ein Modem, das direkt am Hörer des Telefons ansetzte und für die Datenübertragung über das Fernsprec...mehr
Antwortmodus ist eine Modem-Betriebsart, bei der das Modem automatisch den ankommenden Ruf beantwortet. Bei dem Answer Mode handelt es sich um e...mehr
Bei einem Asynchronous Modem Eliminator (AME) handelt es sich um ein serielles Kabel mit Stecker, das eine modifizierte Pinbelegung aufwei...mehr
Bei dem AT-Befehlssatz handelt es sich um einen von der Firma Hayes entwickelten Befehlssatz (Hayes-Befehlssatz) zur Modem-Steuerung aus Termina...mehr
Autobaud ist die automatische Anpassung asynchroner Modems auf die Übertragungsgeschwindigkeit, Zeichenstruktur und Parität an der Datenschnittstelle....mehr
Automatic Baud Rate Detection (ABRD) ist ein Verfahren bei dem sich empfangende Datenstationen wie Modems automatisch auf die gesendeten Übertra...mehr
Automatic Call Back (ACB) ist ein Leistungsmerkmal von Telekommunikationseinrichtungen zum automatischen Unterbrechen einer ankommenden Verbindu...mehr
Von der Firma Bell Laboratories in den 70er und 80er Jahren entwickelte Übertragungsverfahren für Modems, die in den USA zu De-Facto-Standards w...mehr
Digital Simultaneous Voice and Data (DSVD) ist eine spezielle Modemtechnik für die gleichzeitige Übertragung von digitalisierter Sprache und Dat...mehr
Fallback ist eine Schaltfunktion in Übertragungsstrecken, die dann aktiviert wird, wenn die Übertragungsgüte bestimmte festgelegte Grenzwerte untersch...mehr
In der Übertragungstechnik gibt es Verfahren mit denen die Übertragungsrate mittels Adaptive Speed Leveling (ASL) automatisch an die Güte der Üb...mehr
Unter Festnetzen sind Fernsprechnetze mit stationären Fernsprechendeinrichtungen zu verstehen. Diese Netze sind für die Sprachkommunikation konz...mehr
In Telefon- und Mobilfunknetzen gibt es verschiedene Tonsignale, die dem Anrufer den Verbindungszustand signalisieren. Die bekanntesten Hörtöne ...mehr
Der Hayes-Befehlssatz ist ein international benutzter Befehlssatz für die automatische Steuerung von Modems, der sich als Quasi-Industriestandar...mehr
Hilfskanäle, auch als Sub-Channels bezeichnet, sind Übertragungskanäle, über die Steuer-, Quittungs- und Kontrollinformationen übertragen werden. Der ...mehr
Das Impulswahlverfahren (IWV) ist ein älteres Signalisierungsverfahren für Telefone, auch bekannt als Gleichstromzeichengabe. Das Impulswahlverf...mehr
Bei Link Access Procedure for Modems (LAP M) handelt es sich um die Anpassung des beim HDLC-Protokoll gebräuchlichen LAP B-Protokolls für die bi...mehr
1 | 2 | 3  

Unsere Partner