Elektronik-Kenndaten

1 | 2 | 3 | 4 | 5  
(Einträge in dieser Rubrik: 97)
Von der Abfallzeit spricht man bei Pulsen und Rechtecksignalen. Es handelt es sich um die Zeit, die zwischen dem 90-%- und dem 10-%-Wert einer P...mehr
Die Abklingzeit ist die Zeit, in der ein Spannungs- oder Stromimpuls auf ein Zehntel seines Maximalwertes abgeklungen ist. Die Abklingzeit ist d...mehr



Spannungsgesteuerte Oszillatoren wie Voltage Controlled Crystal Oscillator (VCXO) sind typischerweise über einen Phasenregelkreis (PLL) gekoppel...mehr
Die Abtastrate von Abtast- und Halteschaltungen und A/D-Wandler wird mit der Anzahl der Abtastungen in einer Zeiteinheit angegeben. Die Grundein...mehr
Die Admittanz (Y) ist der Kehrwert der Impedanz (Z). Es ist eine komplexe Größe, die sich aus 1/Z ergibt. Die Admittanz besteht ebenso wie die I...mehr
Das Ampere (A) ist nach dem französischen Physiker André Marie Ampère (1775-1836) benannt. Nach dem internationalen Einheitensystem (SI) ist das...mehr
Die Amperestunde (Ah), Milli-Amperestunde (mAh) oder Amperesekunde (As) ist eine Maßeinheit aus dem Einheitensystem für die Ladungsmenge von Bat...mehr
Die Ansprechzeit ist die Dauer, die ein elektronisches, elektromechanisches oder mechanisches Bauteil, eine Komponente oder die Pixel eines Disp...mehr
Für die Bewertung von Spannungs-, Strom- und Leistungswerten werden der quadratische Mittelwert, das ist der Effektivwert, und der arithmetische...mehr
Als Ausgangswiderstand (Ra) bezeichnet man den Widerstand am Ausgang einer Schaltung oder eines Bauelements. In den meisten Fällen ist der Ausga...mehr
In der elektronischen Schaltungstechnik können bestimmte passive aber vor allem aktive elektronische Bauelemente wie Dioden, Thyristoren und Tra...mehr
Bin-Code ist eine Abkürzung von Binning, was im Englischen für Klasseneinteilung steht. Der Bin-Code ist ein Code in dem die Kennwerte für das Farb- u...mehr
Die drei Leistungskennwerte Wirkleistung (P), Scheinleistung (S) und Blindleistung (Q) stehen über den Leistungsfaktor in einer mathematischen B...mehr
Kapazitive und induktive Blindwiderstände bzw. Reaktanzen, sind keine realen, frequenzunabhängige Widerstände wie ohmsche Wirkwiderstände, sonde...mehr
Die Boltzmann-Konstante ist ein fester Wert, der sich auf den Mittelwert der Energie eines Moleküls in Bezug auf die absolute Temperatur bezieht. Die ...mehr
Der Common Mode Voltage Range (CMVR) ist der Aussteuerbereich von aktiven Komponenten und Baugruppen mit Differenzeingängen, wie Differenzverstä...mehr
Das Coulomb (C) ist eine Meter-Kilogramm-Sekunden-Einheit der elektrischen Energie. Es entspricht der transferierten elektrischen Ladung, die in...mehr
Der Crest-Faktor ist ein elektrischer Kennwert von Signalen, über den der Zusammenhang zwischen Spitzenwert und Effektivwert einer Schwingung hergeste...mehr
Der deterministische Jitter (DJ) hat im Gegensatz zum Random Jitter (RJ) eine begrenzte Ausbreitung (Spread). Der deterministische Jitter setzt ...mehr
Dezibel (dB) ist das logarithmierte Verhältnis zweier elektrischer Größen (Spannung, Strom, Leistung). Das Bel wurde nach dem schottischen Erfin...mehr
1 | 2 | 3 | 4 | 5  

Unsere Partner